Ortsmuseum Höngg | Museum Zürich | Besuchen Sie das Ortsmuseum Höngg
Besuchen Sie das Ortsmuseum Höngg. Es befindet sich im historischen Rebbauernhaus «zum Kranz» im ehemaligen Dorfkern/Zentrum Hönggs. Unser Haus macht Lokalgeschichte erlebbar und ist ein Begegnungsort von Hönggerinnen und Hönggern.
Besuchen, Ortsmuseum, Höngg, Lokalgeschichte, Museum, Geschichte
16417
home,page-template-default,page,page-id-16417,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

IHR BESUCH IM ORTSMUSEUM HÖNGG

Das Ortsmuseum Höngg befindet sich im historischen Rebbauernhaus «zum Kranz» im ehemaligen Dorfkern. Unser Haus macht Lokalgeschichte erlebbar und ist ein Begegnungsort von Hönggerinnen und Hönggern.

Das Museum präsentiert die Geschichte des Hauses, Objekte aus der ortsgeschichtlichen Sammlung und Sonderausstellungen zu relevanten lokalen Themen. Getragen wird das Ortsmuseum von Menschen, die sich freiwillig engagieren: Aufsicht führen, Events und Ausstellungen veranstalten. Machen Sie mit oder werden Sie Gönnerin oder Gönner.

Ortsmuseum Höngg Haus «zum Kranz»

Dauerausstellung des Ortsmuseums

stuebli-1

Die Dauerausstellung im Ortsmuseum Höngg vermittelt eine Vorstellung davon, wie eine Familie im ausgehenden 19. Jahrhundert gelebt und gearbeitet hat: Die Küche, Stube, Kammern, das Waschhaus, der Wein- und Vorratskeller, des historischen Rebbauernhauses «zum Kranz» enthalten die typische Einrichtung aus der Zeit. Ein wichtiges lokalgeschichtliches Thema für Höngg ist der Rebbau und dessen Werkzeuge. Die Ausstellung dokumentiert ausserdem die lokale Geschichte von Höngg.

8000 Jahre Weinbau in Georgien

Das Ortsmuseum zeigt eine Sonderausstellung zum Weinbau und seiner Tradition in Georgien. Initiiert wurde die Ausstellung von der in Höngg ansässigen Geohaus GmbH, der georgischen Botschaft in der Schweiz sowie der georgischen Weinagentur. Gezeigt wird viel Wissenswertes zur Geschichte des Weinbaus in Georgien von 6000 v. Chr. bis heute. Im Unterschied zur hiesigen Weinkultur kommen kaum Fässer zum Einsatz. Die Trauben und ihr Saft bleiben durch den Einsatz von Tongefässen zum Keltern und Trinken stets mit der Erde verbunden.

Fest «Ziitewändi» am 8. Juni 2024

Das Ortsmuseum geht in einen Renovations-Schlaf und schliesst seine Türen bis voraussichtlich Herbst 2025. Unter dem Motto «Ziitewändi» laden wir Sie am Samstag dem 8. Juni von 14.00 bis 22.00 Uhr zu einem Schlussfest ein.

Unser «Ziitewändi» Fest wartet mit vielen Programmpunkten auf: Die von Bischof Föhn Architekten erarbeiteten Pläne für die Neugestaltung werden zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Der Jazz Circle Höngg und die Zürcher Freitzeit-Bühne sorgen für Unterhaltung. Schulklassen aus den Schulhäusern Bläsi und Vogtsrain präsentieren ihre Gedanken für die Zukunft des Ortsmuseums. Ausserdem gibt es Führungen mit Geschichte und Geschichten rund ums Haus zum Kranz. Dies alles wird von einer Festwirtschaft mit köstlichen georgischen Spezialitäten begleitet.

Flyer Ziitewändi

Anreise mit ÖV

Mit dem Tram 13 vom Bahnhof direkt bis Meierhofplatz fahren.

Mit Bus 46 vom Bahnhofquai direkt bis Meierhofplatz fahren.

Mit Bus 80 von Bahnhof Altstetten oder Bahnhof Örlikon bis Meierhofplatz fahren.

Anreise mit Auto

Parkplatz für Personen mit Beeinträchtigung vor dem Museum, Parkmöglichkeit im Parkhaus Regensdorferstrasse 13.

Öffnungszeiten

Ordentliche Öffnungszeiten des Ortsmuseums Höngg sind jeweils am Sonntag Nachmittag zwischen 14:00 und 16:00 Uhr.

Am 8. Juni machen wir unser Schlussfest: «Ziitewändi». Danach geht das Ortsmuseum Höngg in eine mehr als einjährige Renovationspause. Nutzen Sie die letzten Gelegenheiten, die Sonderausstellung «8000 Jahre Weinbau in Georgien» zu besuchen.

Führungen

Führungen vereinbaren Sie am besten per Mail an info@museum-hoengg.ch.

Höngger Zmorge

Angelehnt an die Abstimmungssonntage veranstaltet das Ortsmuseum Höngg jeweils den «Höngger Zmorge» – einen gemütlichen Brunch. Der nächste und vorläufig letzte «Höngger Zmorge» findet am Tag nach dem «Ziitewändi» Fest am 9. Juni 2024 von 10–12 Uhr statt. 

Rückmeldungen, Bewertungen

Falls Ihnen der Besuch bei uns gefallen hat, schreiben Sie doch gerne eine Rezension auf dem Google Business Profile. Vielen Dank!