Museum Zürich - Ortsmuseum Höngg | „Im Dunkeln ist gut munkeln“: Das Museum in der langen Nacht der Museen vom 4.9.2021
16304
post-template-default,single,single-post,postid-16304,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.1.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

„Im Dunkeln ist gut munkeln“: Das Museum in der langen Nacht der Museen vom 4.9.2021

14 Jul „Im Dunkeln ist gut munkeln“: Das Museum in der langen Nacht der Museen vom 4.9.2021

Am Samstag, 4. September 2021, dem Datum der Langen Nacht der Museen in Zürich, lädt das Ortsmuseum Höngg zu einem Besuch zwischen 18:00 und 24:00 Uhr ein. Erleben Sie das Museum einmal anders! Kommen Sie im Dunkeln ins Museum.

Im spärlichen Licht der Taschenlampe offenbaren die Räume und die darin ausgestellten Dinge eine ganz andere Geschichte…genährt durch die Fantasie der Besucherinnen und Besucher.

Der Kegelförmige Schein der Taschenlampe konzentriert sich auf das Wesentliche der Ausstellungsstücke: sei es der Nachtstuhl in der Schlafkammer, die Geldkassette, der Pestsarg, der Verkäuferliladen, die Mostpresse, der Waschzuber oder die monströse Unterwäsche und die vielen anderen Exponate und ganz Persönliches, das aus unserer Fantasie.

PS: Die Taschenlampen werden vom Museum zur Verfügung gestellt und öppis zum Trinken gibts’s auch noch.

Wir erwarten Sie mit Ihren Kindern gerne und werden für Ihr Wohlsein besorgt sein.

 

Ihre Museumsmacher in Höngg